Kleine Dinge ganz groß

Am Dienstag schaute die Klasse 7a ganz genau in die Mikroskope. Der Fokus lag auf dem Anfertigen mikroskopischer Zeichnungen von einer Zwiebelzelle. Die Schwierigkeit lag darin, die Details zu sehen und vergrößert aufzuzeichnen. Solche Arbeitsweisen werden immer mal wieder eingeübt und wiederholt. Die Schüler unterstützten sich gegenseitig und hatten sichtlich Freude an der Partnerarbeit. Ein paar Schüler nutzen zusätzlich die Gelegenheit ein Haar unter das Mikroskop zu legen und die Haarwurzel vergrößert anzusehen (siehe Bild 3).

C.Bruchmüller-Freuck