Weihnachtsmarkt

Am selben Tag wie unsere Namensverleihung fand auch unser Weihnachtsmarkt statt. Ab der 5. Stunde wurde gebaut und geschmückt und um kurz vor 16 Uhr trudelten schon die ersten Besucher ein. Hatten wir am Mittag noch Regen, so zeigte sich Petrus am Nachmittag einsichtig und hielt die Tropfen zurück, bis der Weihnachtsmarkt vorbei war. Zu voller Stunde gab es immer ein Weihnachtsprogramm in der Cafeteria, eine Chance für alle, die bei den eisigen Temperaturen froren und sich aufwärmen wollten. Nein, das Programm war wirklich schön. Es gab Lieder, einen Tanz, ein Gedicht und ein Märchen, das die Lachmuskeln trainierte.

An der Stelle eine ganz großes Dankeschön an alle Lehrer, Schüler und Eltern,  die zum Gelingen des Marktes und des Programms beitrugen. Für alle Lehrer und Eltern, die draußen ausharren mussten, gab es am Montag nochmals eine Extravorführung. Und nicht nur an diesem Tag.

Am 13. und 14.12. trugen wir ein gekürztes Programm im Elisabethstift in Velten auf. Als Dankeschön gab es kleine Geschenke und Blumensträuße. Somit hatte sich die Arbeit gelohnt und wir hoffen, dass diese Tradition noch lange anhält.

IMG_2323 IMG_2346 IMG_2348 IMG_2406